Print
GPX
Add to list
 Share
Cycling

Veranstaltungstipp: Mit dem Rad die Spreewälder Sagenwelt entdecken

Cycling • Spreewald
  • Sagenfigur im Kur- und Sagenpark
    / Sagenfigur im Kur- und Sagenpark
    Photo: Touristinformation Burg (Spreewald), Urlaubsreich-Aktiv.de
Map / Veranstaltungstipp: Mit dem Rad die Spreewälder Sagenwelt entdecken
0 150 300 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 24

Auf den Spuren von Schlangenkönig, Wassermann und Irrlicht gehen Sie auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Sagenwelt des Spreewaldes.

easy
24.1km
1:00
13m
13m
all details

Eine Radtour durch die Sagenwelt des Spreewaldes. Entlang sehenswerter Orte genießen Sie die Ursprünglichkeit der Spreewaldlandschaft und tauchen in die überlieferten Erzählungen rund um den Wendenkönig, Sebski Kral, den Wassermann und viele mehr ein.

 

Tipp: Kostenfreie Urlaubsreichaktiv-App im App- oder Playstore laden, Sagentour suchen und schon landen die Tourendaten und sagenhaften Erzählungen auf dem Smartphone. Wenn Sie die Tour unter dem Punkt mehr offline speichern, können Sie alle Infos sogar ohne Internetverbindung abrufen.

Author's recommendation

Psst, jetzt schon Karten für die Spreewälder Sagennacht vom 03. bis 05. Juni 2017 sichern! Nähere Informationen unter www.BurgimSpreewald.de

 

outdooractive.com User
Author
Urlaubsreich-aktiv.de
Updated: 2017-01-19

Difficulty easy
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
55m
50m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Round tourRound tour
With refreshment stopsWith refreshment stops
Suitable for families and childrenSuitable for families and children
Nice views
Cultural/historical value


Safety information

Die Rundtour verläuft auf unterschiedlichen Radwegen. Die Tour ist nicht ausgeschildert. Wir empfehlen den kostenfreien Tourendownload auf Ihr Smartphone in der Urlaubsreich aktiv App sowie eine Radkarte der Region. Diese erhalten Sie in der Touristinformation im Haus der Gastes oder im Rundschau-Shop.


Equipment

Kostenfreie Urlaubsreichaktiv-App im App- oder Playstore laden, Sagentour suchen und schon landen die Tourendaten und sagenhaften Erzählungen auf dem Smartphone. Wenn Sie die Tour unter dem Punkt mehr offline speichern, können Sie alle Infos sogar ohne Internetverbindung abrufen.


Tips, hints and links

Touristinformation Burg (Spreewald)

im Haus des Gastes

Am Hafen 6

03096 Burg (Spreewald)

Telefon: 035603 750160 

info@BurgimSpreewald.de

www.BurgimSpreewald.de

Start

Touristinformation Burg (Spreewald) (55 m)
Coordinates:
Geogr. 51.836087 N 14.147814 E
UTM 33U 441284 5743151

Destination

Touristinformation Burg (Spreewald)

Turn-by-turn directions

Die Sagentour startet im Ortskern von Burg an der Touristinformation. Entlang eines Nebenarms der Spree fahren Sie in Richtung Bismarckturm. Der 27 m hohe Aussichtsturm wurde auf dem sagenumwobenen Schlossberg erbaut. Hier treffen Sie die ersten Sagengestalten der Tour: die Lutkis.

Die  ur- und frühgeschichtliche Wallanlage wurde 1915 bis 1917 erbaut, bietet einen weiten Blick auf die einzigartige Spreewaldlandschaft und ist Zeugnis der Bismarck-Denkmalsbewegung. Heute ist der Bismarckturm als Wahrzeichen des Kurortes Burg im Spreewald ein beliebtes Ausflugsziel. In dem einzigartigen Ambiente des Schlossberges finden außergewöhnliche Veranstaltungen, wie die "Spreewälder Sagennacht" oder die "Nacht der Kürbisgeister", mit effektvollen licht- und pyrotechnischen Inszenierungen statt.

Den Bismarckturm rechterhand liegen gelassen, geht es vorbei an der Weidenburg „Arena Salix“, einem ökologische Bau(m)denkmal aus geflochtenen Weidenruten und der Spreewälder Kräutermanufaktur bis hin zum Willischza – See. Weiter geht es auf dem Willischzaweg bis zur Ringchaussee. Hier empfehlen wir einen Halt bei Marmeladenmanufaktur Rosenrot & Feengrün in der aus Kräutern und Früchten der Streuobstwiesen einzigartige Marmeladen und Gelees per Hand hergestellt werden. Diese heben sich durch ihre ausgewählten Zutaten und die bedächtige Herstellung von konventionellen Fruchtaufstrichen angenehm ab. Danach geht es auf der Ringchaussee weiter bis Sie zur Straupitzer Buschmühler kommen. Hier lebt der Wassermann, auch „Nix“ genannt.

Folgen Sie der Ringchaussee bis Eicheweg, in den Sie rechts einbiegen. Diesem Weg folgen Sie bis zum Ringhotel Waldhotel Eiche. Hier können Sie Rast einlegen oder dem schmalen Pfad linker Hand vor dem Parkplatz folgen. Auf diesem Weg durch Wald und Dickicht  begegnet Ihnen vielleicht ein Irrlicht, welches, wenn Sie sich verirrt haben sollten, wieder sicher auf den rechten Weg führt.

Folgen Sie dem Weg nun am „Waldschlösschen“ bis Richtung Leipe. Über die Mittagszeit sollten Sie sich jedoch in Acht nehmen. Hier streift die Mittagsfrau über die Felder und Wiesen!

In Leipe angekommen, können Sie gern das kleine Spreewalddorf besuchen oder eine Kahnfahrt um die Insel machen. Wenn Sie der Tour folgen möchten, halten Sie sich links und fahren vorbei an der Dubkowmühle wieder Richtung Burg und biegen von der „Ersten Kolonie“ link auf die „Schwarze Ecke“ ab. Auf diesem Weg gelangen Sie zur Burger Hofbrennerei, wo Sie selbst gebrannten Liköre, Brände und den „Sagengeist“ probieren können. Im Gartencafé genießen Sie entspannt die Idylle der Spreewaldnatur oder gehen der Sage um den Schlangenkönig nach!

Sie verlassen die Hofbrennerei und folgen der „Schwarzen Ecke“  bis zur Ringchausse, von der Sie auf den Birkenweg abbiegegen und bis zur Wendenkönigstraße folgen. Biegen Sie von dieser auf die Bleichestraße ab. Hier können Sie am Rastpaltz noch einmal pausieren und die Geschichte um den Wendenkönig "Sebski Kral" ergründen. Dann biegen Sie von der Bleichestraße links auf die Ringchaussee ab und folgen dieser an der Spreewald Therme vorbei bis zur Kurparkstraße, die Sie zur letzten Station dem Kur- und Sagenpark mit den Ereignissen um den „Plon“ bringt. Die Tour endet, wenn Sie möchten, wieder an der Touristinformation nur wenige Minuten vom Kur- und Sagenpark entfernt.

 

Tourenverlauf:

 Am Hafen - Bismarckturm - Willischzaweg - Ringchaussee - Eicheweg - Waldschlösschen- Spree-Neiße Radweg Richtung Leipe – Straße Richtung Burg (Dubkow Mühle) Erste Kolonie – Schwarze Ecke – Ringchaussee – Birkenweg – Wendenkönigstraße – Bleichestraße – Ringchaussee - Bahnhofstraße -  Kurparkstraße- Bahnhofstraße - Am Hafen

Getting there:

Community


 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please type a description text under "current condition".

Difficulty easy
Distance 24.1 km
Duration 1:00 hrs
Ascent 13m
Descent 13m

Qualities

Round tour Nice views With refreshment stops Suitable for families and children

Statistics

: hrs.
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.